+ 1. Herren - Nettelstedt II + Brockhagen - 1. Damen + A-Jugend - Telgte + B-Mädel - Blomberg +
C-Mädel

!C-Mädels siegen in Wehe 32:23!

Nach der Packafreizeit ging es am Samstag  in Rahden gegen Wehe zur Sache. Die Mädels hatten offensichtlich die Nächte durchgemacht. Leider hatten wir auch nur eine Auswechselspielerin und so fingen wir mit einem mulmigen Gefühl mit angezogener Handbremse an.

Wir verzichteten fast vollkommen auf unser sonst so gefürchtetes Tempospiel und fertigten die Weher mit unseren 1 links, 1rechts, 3 links, 3 rechts, Bayern München und BVB Spielzügen ab  (Den Spielzug "Schalke" ließen wir weg, hätte sowieso nicht geklappt) . Für Wehe war einfach nichts zu holen. 

In der Abwehr ließen  Julia Auktuhn(2) und Antonia Becker auf außen fast keinen Torwurf zu und Julia erzielte auch noch 2 Tore. Bei Neele Gediga (6) und Alina Meier-Böke(5) platzte endlich der Knoten.

Durch die geschlossene Mannschaftsleistung war der Sieg nie gefährdet.

weitere Tore: Lexa Höinghaus(15), Melissa Pein(4+5 Siebenmeter gerissen).

Eingestellt am 27 Sep 2016 von C-Mädel
3.Herren

3. Sieg in Folge

TEO III - TuS SW Wehe II 32:30 (13:16) Am Sonntag traf die bis dato ungeschlagene Dritte auf den TuS SW Wehe. Ein Gegner, an dem man sich in der Vergangenheit des Öfteren die Zähne ausgebissen hat. Und auch dieses Aufeinandertreffen begann weniger vielversprechend. Spielend leicht kam der Gegner zu seinen Treffern, während sich das Team um Trainer-Ikone und Sexsymbol Henrik Finke seine wenigen erfolgreichen Abschlüsse hart erarbeiten musste. Bis zur Halbzeit lief man diesem Rückstand immer wieder hinterher, somit ging es mit 13:16 in die Kabine, wo HenFi, der am Vortag Bronze im 12 Meter Hürdenlauf seiner Altersklasse feiern konnte, mächtig den Hammer kreisen ließ um die müde wirkende Truppe auf Durchgang Zwei einzustimmen. Das trug zunächst wenig Früchte, nach 36 Minuten stand es 20:14 für die Gäste. Doch dann ging ein erster Ruck durch die Mannschaft. Dieser Ruck trug den Namen Andreas Laroche. In 66 Sekunden netzte der Filigrantechniker dreimal und brachte das Team auf zwei Tore heran. Darauf folgte ein erneuter Einbruch, der sich in einem 21:26 Rückstand widerspiegelte. Doch gerade rechtzeitig erkannte Alex Meyer die Gefahr. Jedes meist von Laroche ausgehende Zuspiel wurde mustergültig verarbeitet. Einen Ball fing der Kreisläufer 7,5 cm unter der Hallendecke, um ihn zur ersten Führung in den Maschen unterzubringen. Die restlichen 5 Minuten waren reine Nervensache, doch die Dritte hielt stand und brachte eine 32:30 Führung ins Ziel, was bedeutet, dass man weiterhin ungeschlagen mit 6:0 Punkten dasteht. "Das ist schon großes Kino was die Jungs im Moment zeigen. Da macht es echt Bock zuzugucken" gab Teambetreuer Mercy nach Abpfiff zu Protokoll. Am kommenden Samstag heißt der Gegner Vfb Holzhausen, bzw. Lit Tribe Germania. "Wir sind in der Verfassung den Angstgegner auszuschalten, meine Jagdtribe sind stärker als je zuvor" kündigt Meyer an. Torschützen : Meyer 8, Viva LaRoche 7, Buhre 5/2, Höinghaus 5, Finke 4/1, der Gerrät Haake 2, Timo G. 1. Neben dem Torhütergespann Finke/Neudorf waren auch die Abwehrspezialisten Volkmann, Lipka und von Zmuda Trzebiatowski aktiv.
Eingestellt am 27 Sep 2016 von M3
2.Herren

Da hat mal garnichts funktioniert!

TuS Eintracht Oberlübbe 2. Männer - Heimspiel gegen TuS Porta Barkhausen 1

Wir hatten uns ganz klar vorgenommen in unserem Heimspiel gegen unsere Gegner aus Porta deutlich besser abzuschneiden als in der vergangenen Woche. Doch die erste Halbzeit gestaltete sich schon anders als erwartet. Wir fanden einfach nicht richtig ins Spiel und das lag leider nicht an der Spielweise der Gegner sondern an uns selbst. Viele einfache Fehler machten uns das Leben schwer was man auch nach einigen Minuten an der Präsenz auf dem Feld merkte. Wir gerieten von Anfang an in Rückstand und konnten immer nur einem 2 Tore Vorsprung hinterherhinken. Am Ende der ersten Halbzeit konnte Porta dann sogar den Vorsprung auf ein 12:17 erhöhen. Ernüchternd ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit konnten wir in den ersten zehn Minuten ebenfalls dem Gegner nicht allzu viel entgegensetzen. Nach drei Minuten in der zweiten Hälfte konnte Porta sich auf sieben Tore absetzen (13:20). Lediglich in der Zeit von der 40. bis 48 . Spielminute wurde die Abwehr besser und wir konnten einige Bälle erobern und so nur 2 Gegentore zulassen. Leider brachte dies keine Verbesserung des Punktestandes mit sich, da wir frei vor fast alle Chancen leichtfertig verspielten. In der 53. Spielminute erhöhte Porta dann den Vorsprung auf zehn Tore (20:30) und entschied spätestens dann das Spiel für sich. Am Ende betrug der gerechtfertigte Endstand 25:35 für den TuS Porta Barkhausen 1.

Zum Team gehörten Telgheder, Potthoff, Becker 5/1, Schmidt, Westermann, Dammermann,  Petereit 2, Kölling 8, Harbsmeier 1, Schütte 6, Grundmann, Niedringhaus, Keller 1, Gerfen 2

Unser nächstes Saisonspiel gegen HSG Hüllhorst 2 findet am 01.10.16 um 17:15 in Hüllhorst statt.

Eingestellt am 27 Sep 2016 von M2
A-Jugend

24.09.2016 JSG Sassenberg-Greffen-TEO A-Jugend 24:29

Es ist geschafft ,wir haben unsere ersten beide Auswärtspunkte geholt.

Mit einer starken Anfangsphase konnten wir die Weichen auf Sieg stellen. Nach 10 gespielten Minuten in der ersten Halbzeit konnten wir uns auf 4:10 absetzen. Dank eines starken Fynn Telgheder im Tor konnten die Gastgeber noch auf Abstand gehalten werden , da unsere Abwehr sehr oft zu spät am Mann war. Zudem kam dazu, dass wir zu viel wollten und viele Bälle in den hochgewachsenen Mittelblock der Gastgeber warfen. Mit einer 11:16 Führung gingen wir in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit ließen wir dann nichts mehr anbrennen. Schon nach kurzer Zeit stand es 15:22 für uns.

Trotz vieler Fehler in der Abwehr und im Angriff schafften wir es, das Spiel zu gewinnen.

 

Tore:  RINNE, MATS-LENNART 9, GRUNDMANN, DENNIS 6, GERFEN, MARVIN 6, Penner, Justin 5, Thamm, Luke 3

Eingestellt am 26 Sep 2016 von A-Jugend
A-Jugend

17.09.2016 TEO A-Jugend-TSV Bösingfeld 33:21

 

Nun hatten wir auch die ersten 2 Punkte im Sack. Mit einer sehr starken Anfangsphase nagelten wir unsere Gegner regelrecht gegen die Hallenwand. Nach 10 Minuten in der ersten Halbzeit stand es für uns  schon 8:2. Mit einer sehr guten und aggressiven Abwehr spielten wir bis zur Pause unseren Stiefel runter. Zur Halbzeit stand es 15:9.

Nach der Halbzeit ging es für uns weiter wie es angefangen hat. Nach ca.10 gespielten Minuten in der 2. Halbzeit stand es 23:11 für uns. Da bei uns 5 Leute noch in der 2. Herren aushelfen mussten, schonte Löffel diese und ließ die spielen, die sonst nicht so viel zum Zuge kamen. Was sehr gut war, da sich fast jeder bei uns in der Torschützenliste eintragen konnte. Zum Ende der Partie wurde es dann etwas ruppiger und Sebastian flog mit 3x2 Minuten vom Platz. Da Fynn damit nicht so einverstanden war, durfte er sich die letzten 2 min nochmal von der Bank aus ansehen.

 

Doch zum Ende hin wurde es ein klarer Sieg für uns – mit 33:21.

 

Torschützen: EICKMEIER, KEVIN 2, RINNE, MATS-LENNART 4, WEBER, MARCUS 2,

 GRUNDMANN, DENNIS 6, FUENER, JAN-FREDERIC 3, HAUPTMEIER, KJELL-ARNE 3,

BOKEMEIER, SEBASTIAN 3, GERFEN, MARVIN 2, PENNER, JUSTIN 8
Eingestellt am 26 Sep 2016 von A-Jugend
B-Mädel

Geile Deckung „B-2 Mädels“ gewinnen 13:7 gegen Porta

Die B 2 hatte sich vorgenommen auch das 2. Heimspiel zu gewinnen und so wurde von Beginn an erst gemacht.

Wir wollten über eine solide Deckung in unser Spiel kommen.  Dies klappte am Anfang nicht ganz bzw. wir hatten auch Pech, dass wir die Abpraller nicht bekamen.

So war es zu Halbzeit dann leider nur eine 2 Tore Führung. (7:5 ). Jetzt kam aber unsere Stärke voll zu Geltung und wir zockten Porta richtig ab.  Es gelangen ihnen nur noch 2 Tore in der 2 Halbzeit.

Der 13:7 Sieg war vollkommen verdienst und viel eigentlich noch zu niedrig aus. Aber was war das für ein Zusammenhalt in der Mannschaft! Jeder hat für den Anderen gekämpft! Danke auch an Torfrau Jasmin Weiss (C-Mädel) , die seit Saison Start in beiden Mannschaften im Tor steht.

B-2-Mädel: Louisa(3),Chantal(3),Leonie(2),Ricarda(2),Lotta(2),Nina(1)Lena,Jana,Mia,Lexa

Eingestellt am 26 Sep 2016 von C-Mädel
B-Jugend

4. Spieltag nicht gelungen

Am 4. Spieltag der B-Jugend hieß der Gegner TSV Hahlen 1. Am vergangenen Wochenende haben wir mit einem deutlichen Sieg gegen die 2. Mannschaft von Hahlen mit 33:13 gewonnen. Die Hahler waren von Anfang an dominant. Aus einer 1:0 Führung wurde ein 1:3 Rückstand. In der Deckung haben wir nicht gut genug auf den Kreisläufer aufgepasst und im Angriff gab es zu viele technische Fehler. Zur Halbzeit stand es dann 13:17. Nach der Halbzeit taten wir uns erst schwer doch dann haben wir uns angestrengt. Es hätte nicht viel zu einem Unentschieden gefehlt. Kurzzeitig stand es 20:21, doch wir vergaben die Chance zum Ausgleich im Angriff. Endstand war 27:30. Die Tore für Oberlübbe erzielten: Hauptmeier(13), Mattheß(4), Buddenblohm(3), Böker(2), Virgolini(2), Höinghaus(1), Kirchhoff(1), Sawatzki(1), Burman, Brinkmann, Wessling, Schnadthorst. Unser nächstes Spiel findet am 1.10 in Oberlübbe gegen JSG H2-Handball Hille-Hartum um 17:45 statt.
Eingestellt am 26 Sep 2016 von B-Jugend
B-Jugend

Geglückter dritter Spieltag

Am dritten Spieltag ging es für uns nach Unterlübbe wo wir gegen Hahlen 2, mit 33:13 gewonnen haben. Wir haben gleich von Anfang an in unserem Spiel hinein gefunden und es den Hahlern mit unserer 6. Null Deckung richtig schwer gemacht. So dass wir zur Halbzeit 18:7 geführt haben und eigentlich nicht mehr viel schief gehen konnte. In der zweiten Halbzeit haben wir mit unserem Spiel sofort geführt und haben uns nicht aus dem Konzept bringen lassen. Zum Sieg gehörten: Buddenbohm (2), Sawatzki (1), Böker (4), Wessling (2), Höinghaus (9), Mattheß (1), Virgolini (1), Hauptmeier (10), Kirchhoff (4), Schnadthorst, Burmann Unser nächstes Heimspiel findet am Sonntag den 25.9 in Oberlübbe gegen Hahlen 2 statt.
Eingestellt am 22 Sep 2016 von B-Jugend
2.Damen

Derbyzeit ist Punktezeit

Endlich wieder ein Nachbarschaftsduell der beiden Reserve-Damenmannschaften. Vor gut gefüllter Halle konnten wir am Ende das Spiel gegen Euro2 für uns entscheiden und gewannen deutlich mit 25:19. Schon vor Anpfiff war klar, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten. Mit von der Partie war dieses Mal auch Christin. Verzichtet werden musste auf Sara und Julia (Urlaub) und Diana (Zahnop). Außerdem konnte Janine (Arbeit) nicht mitspielen. Von Beginn an zogen wir unser Spiel auf. Wir kombinierten vorne gut und standen hinten relativ kompakt. Bis zur 17. Spielminute hatten wir uns so eine Fünf-Tor-Führung herausgespielt. Allerdings wäre dies für ein Derby zu langweilig gewesen. Bis zur Halbzeit hatte Euro unseren Vorsprung fast aufgeholt. Wir gingen mit nur einem Tor Vorsprung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit ließen wir die Köpfe allerdings nicht hängen, auch wenn wir zu viele technische Fehler machten oder auch leichtfertig mit unseren Torchancen umgingen. Ein großes Lob geht an dieser Stelle an unsere Torfrau Kira, die mit ihren 21 Paraden maßgeblich zu unserem Sieg beitrug. Außerdem zu loben sind Käthe, die als unsere einzige Mittelfrau das Spiel gut gestaltete und hinten der Abwehr die nötige Stabilität gab sowie Pummel, die am Kreis ein sehr gutes Spiel machte. Die Bilanz des Spiels zog Edelfan "Miss Elli": Aufgrund der technischen Fehler katastrophal aber zum Glück dann doch gewonnen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal für deine Bewirtung nach dem Spiel. Weiter geht's nun am Mittwoch, den 28.09.2016 mit dem nächsten Nachbarschaftsduell. Diesmal sind wir zu Gast bei der Reserve des TuS Nettelstedt.

Tore: Sina (8/3), Pummel (5), Jana (5/2), Madita (3), Käthe und Lara (jeweils 2)
Eingestellt am 20 Sep 2016 von 2Frauen
2.Herren

Enttäuschendes erstes Auswärtsspiel

TuS Eintracht Oberlübbe 2. Männer - Auswärtsspiel gegen LIT Tribe Germania

Für das erste Auswärtsspiel gegen unseren Gegner aus Nordhemmern hatten wir uns viel vorgenommen, denn wir wollten die gleiche starke Teamleistung abrufen wie eine Woche zuvor. Das Spiel startete jedoch sehr zäh und es dauerte bis das erste Tor fiel – leider in der 5. Minute für den Gegner. Trotz guter Abwehrleistung taten wir uns vorne wieder schwer mit einem klaren Aufbauspiel und sicheren Abschlüssen zum Tor(10. Minute 5:2). Doch mit der Zeit kamen wir besser ins Spiel und wir konnten in der 19. Minute den Anschlusstreffer zum 8:7 erzielen. Nicht ganz unschuldig daran war auch eine starke Torwartleistung von Christian “Potze“ Potthoff der uns immer näher an den Ausgleich brachte. Ab der 22. Minute war das Spiel auch relativ ausgeglichen. Leider war LIT einfach in den entscheidenden Situationen stärker und cleverer und sie gingen mit einem Halbzeitstand von 15:11 in die Pause.

Obwohl wir das erste Tor in der zweiten Halbzeit für uns verbuchen konnten brauchten wir wieder relativ lange um ins Spiel zu finden. Aber dafür hatten beide Fänger von uns einen super Tag und Fynn Telgheder konnte einige wichtige Bälle halten. Trotzdem konnten wir auch durch ein zunehmend besseres Spiel den 4 Tore Vorsprung aus der ersten Hälfte nicht aufholen. Auch die Taktik mit dem siebten Feldspieler war leider nicht mit Erfolg gekrönt. In der 53. Minute konnte sich LIT dann mit einem 26:18 absetzen. Das Spiel endete enttäuschend mit 31:20. Fazit: Auch wenn wir sicherlich noch Luft nach oben haben was die Sicherheit im Spiel angeht wäre an dem Tag mehr drin gewesen als solch eine deutliche Niederlage.

Zum Team gehörten Telgheder, Potthoff, Becker 3/1, Penner 3, Dammermann 1, Petereit 3, Kölling, Harbsmeier 1, Rinne 4, Grundmann 1, Prieß, Niedringhaus 3, Keller, Gerfen 1

Unser nächstes Saisonspiel gegen TuS Porta Barkhausen 1 findet am 24.09.16 um 17:45 in Oberlübbe

Eingestellt am 19 Sep 2016 von M2

<< vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste >>

Content Management Powered by CuteNews